HOME
  
WIR ÜBER UNS
  
AUSBILDUNG
  
TERMINE
  
TRAINING
  AKTIVITÄTEN
  
TECHNIK
  
KONTAKT
  
LINKS
  
GÄSTEBUCH
  
IMPRESSUM




Skiausfahrt Steibis 2010

Wochenende tief verschneit

29. - 31. Januar 2010

An diesem Wochenende war der Ausflug vom Tauchclub Filderstadt und Kanuverein Esslingen zur Esslinger Hütte. Vom Tauchclub war mit dabei: Franziska, Margit, Stefan W., Ralf, Hermann, Hans, Sabine, Stefan T. und Giovanni mit Bettina und Fabio.
Die Anfahrt im tief verschneiten Winter - es schneite ununterbrochen - gestaltete sich etwas langwierieg und der Aufstieg mit Gepäck sehr anstrengend. Den Weg im noch jungfräulichen, metertiefen Schnee in einer beeindruckenden Naturkulisse zur Hütte, war ein unvergessliches Erlebniss. Die ersten kamen bereits nachmittags an (Franzika, Margit und Stefan W.), die letzten erst mitten in der Nacht. Dank Stefans Hilfe hatten gegen 23.00 Uhr auch Giovanni mit Familie die Hütte sicher erreicht. Leider gingen die Schneeketten dabei im Schneechaos verloren.


Der Winter meinte es sehr gut und bescherte nachts und vormittags noch mehr Schnee.
Also hieß es für alle Taucher wandern statt Ski fahren.Zwischendurch gab es Ramazotti im Schnee und über Mittag wurde eingekehrt. Es war eine schöne Wanderung, die auch ordentlich Appetit auf Stefans Abendessen machte. Es gab Salat, Schweinebraten mit handgeschabten Spätzle, Knödel und einen Nachtisch. Beim Küchendienst halfen alle mit.

 


Am Sonntag ging es dann endlich auf die Bretter. Nach den Anfangsschwierigkeiten (Ralf und Hermann mussten Ulrike und einen Jungen Namens Paul aus dem Tiefschnee ausgraben) hatten sich die Skigrüppchen gefunden.

Giovannin und Fabio hatten sich die komplette Ausrüstung ausgeliehen und standen nun das erste Mal auf Skiern. Hans bot sich als Skilehrer an und zeigte nach kleinen Dehnungsübungen wie man im seitlichen Stufenschritt den Berg hinauf kommt und dann 10 m in gebückter Haltung wieder hinunter rutscht. Nach einer halben Stunde begann vor Anstrengung der Schweiß aus dem Helm zu tropfen. Fabio ist dann mit dem Lift gefahren und kam mit wenigen Stürzen den Berg hinunter.

Giovanni hat nach zwei Versuchen das liften abgebrochen und den Aufstieg mit Skiern vorgezogen. Beide haben an diesem neuen Wintersport gefallen gefunden und wollen nächstes Jahr wieder mit.

Nach dem die Hütte geputzt und geräumt war und alle Autos von den Schneemassen befreit waren, fuhren alle wieder heimwärts, um sich zum gemeinsamen Abendessen in der Sportgaststätte Sielmingen zu treffen. Somit ging ein Hüttenzauber im Wintermärchen zu Ende.


  

© 2010 S. Werner